Technisch überzeugend

Vorteile der dreischichtigen Client-Server-Architektur liegen in der physischen Trennung der drei Schichten voneinander. Demzufolge sind die einzelnen Schichten gut skalierbar.

Hauptsächlich rechenintensive Operationen in Lexcess sind nicht in der Benutzerschicht, also auf den Clients angesiedelt, sondern in der Applikationsschicht eingebaut.

Die hieraus folgenden direkten Antwortzeiten auf den Clients stellen die Echtzeitfähigkeit von Lexcess sicher.

Da die Applikationsschicht von der Datenbank gekapselt ist, können verschiedene Datenbanken zum Einsatz kommen. Die führenden Systeme der Hersteller Microsoft und Oracle haben wir bei unseren Kunden bereits erfolgreich im Einsatz. Andere relationale Datenbanksysteme können mit wenig Änderungsaufwand angesprochen werden.


Wenn Sie also schon ein Datenbanksystem in ihrem Unternehmen im Einsatz haben, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Die Lexcess-Benutzerschicht ist in einer einzigen Programmdatei implementiert. Updates des Clients reduzieren sich dadurch auf den Austausch dieser Datei.

 

Einfacher können Sie es nicht haben.